top of page

Ein reibungsloser Start ins neue Arbeitsleben mit den aktuellen Onboarding-Trends!

Recruiting war gestern, heute geht es darum, Talente zu begeistern und zu halten. Eine sorgfältige Einarbeitung und Orientierung ist dafür unverzichtbar. Verhindern Sie Fehlschläge und vergraulen Sie keine wertvollen Mitarbeiter mehr. Entdecken Sie jetzt, wie Sie Ihr Onboarding auf das nächste Level bringen!

Seien Sie ein Arbeitgeber, dem man nachläuft! Immer mehr Menschen beenden ihre neue Stelle bereits in den ersten Monaten. Laut einer Umfrage von Softgarden haben 18% der über 2.000 Bewerber bereits in den ersten 100 Tagen gekündigt. Das ist ein Anstieg gegenüber vor vier Jahren, als es knapp 12% waren. Ein signifikanter Teil der neuen Mitarbeiter denkt bereits vor oder während der Startphase über eine Kündigung nach.

Eine gute Integration ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Unternehmen, die ihre neuen Mitarbeiter gut integrieren, erreichen ihre Ziele effektiver und steigern ihre Gewinne. Doch die meisten Personalverantwortlichen gestehen, dass ihr Onboarding nicht dem Standard entspricht. Es fehlt an Feedback, Kommunikation und Kultur. Um ein guter Arbeitgeber zu sein, müssen Sie diese Lücken schließen und sich intensiver mit Onboarding beschäftigen - von Anfang an.

Onboarding neuer Mitarbeiter: So machen Sie es richtig!

Ein effektives Onboarding ist ein wichtiger Teil des Rekrutierungsprozesses und kann dazu beitragen, dass neue Mitarbeiter schnell produktiv werden und sich wohl fühlen. Hier sind einige Tipps, die Sie bei Ihrem Onboarding-Prozess berücksichtigen sollten:

  1. Vorbereitung: Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen und Ressourcen bereitstellen, bevor der neue Mitarbeiter beginnt. Dies kann alles von Handbüchern über IT-Zugänge bis hin zu Arbeitskleidung und -ausstattung umfassen.

  2. Willkommensgeschenk: Überraschen Sie Ihren neuen Mitarbeiter mit einem Willkommensgeschenk, das zeigt, dass Sie sich freuen, dass er an Bord ist.

  3. Einführungstag: Planen Sie einen dedizierten Einführungstag, an dem der neue Mitarbeiter eine Übersicht über das Unternehmen, seine Kultur und seine Mitarbeiter erhält.

  4. Mentor oder Buddy-System: Überlegen Sie sich, ob Sie ein Mentor- oder Buddy-System einführen möchten, bei dem ein erfahrener Mitarbeiter dem neuen Mitarbeiter bei der Eingewöhnung hilft.

  5. Regelmäßige Feedback-Sitzungen: Stellen Sie regelmäßige Feedback-Sitzungen zur Verfügung, um sicherzustellen, dass der neue Mitarbeiter weiß, wie er seine Leistung verbessern kann.

  6. Integration in das Team: Veranstalten Sie regelmäßige Teamaktivitäten, um sicherzustellen, dass sich der neue Mitarbeiter gut integriert und Freundschaften aufbaut.

  7. Fortsetzung der Schulung: Stellen Sie sicher, dass der neue Mitarbeiter weiterhin Schulungen und Entwicklungsmöglichkeiten erhält, um seine Fähigkeiten und sein Wissen zu erweitern.

Ein erfolgreiches Onboarding kann dazu beitragen, dass neue Mitarbeiter schneller produktiv werden und länger im Unternehmen bleiben. Indem Sie den oben genannten Tipps folgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Onboarding-Prozess reibungslos und effektiv verläuft.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page