top of page

2024 steht im Zeichen des Wandels für HR-Manager



Diese müssen jetzt nicht nur das Wohl ihrer Mitarbeiter im Blick haben, sondern auch eine offene Ohr für ihre Bedürfnisse haben, Talente binden und gleichzeitig die Unternehmensziele im Auge behalten. Die Inflation hat Spuren hinterlassen und die Unsicherheit und Sorgen über die Zukunft halten an. Daher müssen sich Unternehmen jetzt auf neue Trends und Entwicklungen einstellen.

  1. Individuelle Entwicklung und Performance-Reviews sind Trumpf: Pauschale Gehaltserhöhungen und Vergünstigungen haben ausgedient. Stattdessen werden Unternehmen vermehrt auf individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsprogramme setzen, um die Leistung ihrer Mitarbeiter beurteilen und ihnen Transparenz bieten zu können.


  1. Kreativität ist gefragt: Viele Organisationen haben kein Geld für Gehaltserhöhungen übrig. Daher werden sie kreative Lösungen finden müssen, um ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu belohnen. Dazu können Angebote für Karrierechancen, flexible Arbeitszeiten und -orte gehören.


  1. Das Machtverhältnis ändert sich: Kurzfristig werden Arbeitnehmer in einer starken Position sein, da sie in unsicheren Zeiten einen sicheren Arbeitsplatz wünschen. Doch Arbeitgeber dürfen sich nicht zurücklehnen und müssen ihren Mitarbeitern eine klare Vision und Richtung bieten. Auf lange Sicht wird das Machtverhältnis wieder zugunsten der Arbeitgeber schwingen.


Insgesamt zeigt sich: 2024 wird ein Jahr des Umbruchs für HR-Manager, die sich auf neue Herausforderungen einstellen müssen.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page